Tierhaltung und besonders die Nutztierhaltung in der Landwirtschaft gerät immer mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Gerne wird dabei „industrielle Massentierhaltung“ gegen die vermeintlich kleinbäuerliche Idylle mit „glücklichen Tieren“ ausgespielt. Doch wie sieht die Realität auf deutschen Höfen wirklich aus? Wie leben und arbeiten Menschen heute mit Tieren in der Landwirtschaft? In 20 Beiträgen schreiben Bäuerinnen und Bauern aus verschiedensten Zweigen von ihren Erfahrungen, den Entwicklungen und ihren Eindrücken und beschreiben so ihr Verhältnis zu ihren Tieren. Ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Werte- und Qualitätsdiskussion.

Der Bauer und das liebe Vieh – Menschen aus der Landwirtschaft erzählen von der Beziehung zu ihren Tieren.
190 Seiten, Hardcover, € 14,95
ISBN 978-3-7843-5339-5

 

 

Ein Jahrzehnt Bauerntöchter-Geschichten – Ein neuer Blick zurück nach vorn
In diesem Jubiläumsband ziehen 18 Bauerntöchter mit ihren „10-Jahre-danach-Folgegeschichten“ Bilanz. Was ist aus ihren damaligen Plänen und Träumen geworden? Sie erzählen vom Frauenalltag in der Metropole London und auf der Schwäbischen Alb, in Athen und dem Emsland, am Persischen Golf und am Elbdeich, in Sachsen und Württemberg. Ihre Geschichten handeln vom Strukturwandel auf den Höfen, von Kühen, die den Hof verlassen, vom Abschiednehmen, von Krankheiten und Tod in ihren Familien. Sie erzählen aber auch vom Aufbruch zu neuen Ufern – und von Zufriedenheit und Glück. Trotz oder gerade wegen alledem!

Einen Hof verlässt man niemals ganz – In der Lebensmitte – Ein neuer Blick zurück nach vorn
176 Seiten, Hardcover, Format: 14,8 x 21 cm, € 14,95
erscheint im Februar 2014, ISBN 978-3-7843-5298-5

 

 

 

Und plötzlich war ich Bäuerin Brisantes Tabu-Thema: Abschied vom Hof
Landleben liegt gerade sowas von im Trend. Alle wollen raus, in die Natur, „back to the roots“. Negative Aspekte und realistische Darstellungen werden dabei oft bewusst ausgeblendet. Doch es gibt sie und manchmal führen sie auch dazu, dass Frauen das Landleben aufgeben. Tabu-Themen wie familiäre Zwänge, Selbstaufgabe, Scheidung können ebenso ein Auslöser sein wie wirtschaftliche Umorientierung: Einen Hof zu bewirtschaften kann für Familien heute auch bedeuten, an körperliche und seelische Grenzen zu gehen. Ulrike Siegels gesammelte Geschichten in diesem Buch zeigen einmal mehr, wie vielfältig Frauen das Leben auf dem Land gestalten und bewerten. Sie setzen sich auseinander mit Rollenbildern, Erwartungen, Befreiung und Mut – Themen, die nicht nur für Frauen auf dem Land, sondern für unsere gesamte Gesellschaft wichtig sind.
Ein kritisches Buch, das unterhält und fesselt, denn diese Geschichten sind
authentisch: Auch so sieht das Landleben heute aus.

 

Und dann habe ich den Hof verlassen – Frauen erzählen von ihrem Abschied vom Landleben
176 Seiten, Hardcover, Format: 14,8 x 21 cm, € 14,95
ISBN 978-3-7843-5170-4

 

Und plötzlich war ich Bäuerin Und plötzlich war ich Bäuerin
Genau das hieß es für die Frauen, die in diesem Buch von ihren Erfahrungen durch die Einheirat in einen ländlichen Betrieb erzählen. Welche Momente machten es für sie leicht, welche eher schwer? Haben sie Erfüllung gefunden oder überwiegt gar das Gefühl der Reue? Tauchen Sie beim Lesen dieses Buches zusammen mit den Protagonistinnen ein in eine unbekannte Welt.

Und plötzlich war ich Bäuerin – Frauen erzählen aus ihrem neuen Leben
192 Seiten, Hardcover, € 14,95
ISBN: 978-3-7843-5097-4

 

 

Bauernsöhne erzählen von ihrer Kindheit Bauernsöhne erzählen von ihrer Kindheit
„Boden unter den Füßen“ so lautet eine der 17 Erinnerungen an eine Kindheit auf dem Bauernhof, die in diesem Buch gesammelt wurden. Herausgeberin Ulrike Siegel geht in diesem Buch neue Wege. Denn hier erzählen erstmals Männer, wie sie ihre Kindheit und Jugend auf dem Land erlebt haben. Wie war es für Jungen und junge Männer in der Landwirtschaft aufzuwachsen? Welche Ängste, Sehnsüchte und Perspektiven gab es für sie? Was hat sie in dieser Zeit besonders geprägt.

Boden unter den Füßen
176 Seiten, Hardcover, € 14,95
ISBN: 978-3-7843-5045-5

 

 

Wolltest du Bäuerin werden? Bauerntöchter auf den Lebensspuren ihrer Mütter
Durch Ulrike Siegels erfolgreiche Bauerntöchter-Reihe wurde in vielen ländlich geprägten Familien ein reger Austausch zwischen den Generationen in Gang gesetzt. Schnell wurde einigen der Bauerntöchter-Autorinnen klar, dass die Geschichten ihrer Mütter ebenso festgehalten werden müssen. Dieses Buch zeigt, wie jene Frauengeneration ihre Kindheit und Jugend auf den Bauernhöfen der Kriegs- und Nachkriegszeit erlebte und mit welchem Gefühl sie heute auf ihr Bäuerinnenleben zurückblicken.

Wolltest du Bäuerin werden?
176 Seiten, Hardcover, € 14,95
ISBN: 978-3-7843-3487-5

 

 

Immer regnet es zur falschen Zeit Erster Teil der Bauerntöchter-Trilogie
Dieses Buch besteht aus 26 Lebensgeschichten von Frauen, die auf einem Bauernhof aufgewachsen sind, und deren Leben sich dann in sehr unterschiedliche Richtungen entwickelt hat: von der eigenen Existenz in der Landwirtschaft bis hin zur Auswanderung. Die autobiografischen Geschichten zeigen die Vielfalt von Lebensläufen vor dem gemeinsamen Hintergrund: dem Leben und Arbeiten auf den Höfen in den 60er Jahren.

Immer regnet es zur falschen Zeit
176 Seiten, Broschur, € 8,95
ISBN: 978-3-7843-5107-0

 

 

Gespielt wurde nach Feierabend Die Bauerntöchter-Reihe geht weiter
Auch in Band 2 der erfolgreichen Bauerntöchter-Reihe wurden die autobiografischen Erzählungen weitestgehend unverändert – und damit authentisch – übernommen. Der Hintergrund der Geschichten ist die Zeit des beginnenden Strukturwandels mit der Devise "Wachsen oder Weichen". Die unterschiedlichen Ausgangsbedingungen der Höfe – kleinbäuerliche Betriebe und  größere, spezialisierte Höfe – führen durchaus zu unterschiedlichen Tendenzen im Erleben der Kindheit und Jugend.

Gespielt wurde nach Feierabend
176 Seiten, Broschur, € 12,95
ISBN: 978-3-7843-3300-7

 

 

Wie leicht hätte es anders kommen können Abschlussband der Bauerntöchter-Reihe
Dieses Buch ist der dritte Teil der Bauerntöchtergeschichten. Neben Berichten aus Nord- und Süddeutschland, erzählen hier nun auch  Frauen, die in der ehemaligen DDR aufgewachsen sind. Trotz der unterschiedlichen Gesellschaftssysteme ergeben sich überraschend viele Gemeinsamkeiten. Die Beiträge laden zum Erinnern und Nachdenken ein, wollen Vorbehalte abbauen und das Leben und die Lebensleistungen der anderen verstehen helfen.

Wie leicht hätte es anders kommen können
176 Seiten, Broschur, € 12,95
ISBN: 978-3-7843-3348-9

 

 

Das Bauerntöchter-Paket Bestseller-Reihe im Geschenkschuber
Ulrike Siegels beliebte Bauerntöchter-Reihe erstmals im hübschen Geschenkschuber: Die drei Bände beinhalten über 60 Lebensgeschichten von Frauen aus der ganzen Bundesrepublik, die zwischen den 50er und 70er Jahren auf Bauernhöfen aufgewachsen sind.

Das Bauerntöchter-Paket
3 Bände im Schuber: Immer regnet es zur falschen Zeit,
Gespielt wurde nach Feierabend, Wie leicht hätte es anders kommen können
528 Seiten, Broschur, € 19,95
ISBN: 978-3-7843-5034-9

 

Kein Rindvieh - bloß kein Rindvieh Prominente und ihre Kindheit auf dem Land
Sie sind Vorstandschef, Ministerpräsident oder Schriftsteller. Ihre Ideen, Geschäfte und Gesichter sind bekannt. Doch was die meisten Menschen nicht wissen: Viele wichtige Persönlichkeiten unserer Zeit verbrachten ihre Kindheit auf dem Bauernhof. In diesem Buch erzählen sie sehr persönlich von dieser Zeit, lassen kleine und große Ereignisse aufleben und erklären, wie diese Erfahrungen ihren weiteren Lebensweg begleitet hat. Mit Berichten von Peter-Harry Carstensen, Wolfgang Joop, Gerda Hasselfeldt, Doris Fitschen, Erivan Haub u.v.a.

Kein Rindvieh – bloß kein Rindvieh
176 Seiten, Hardcover, € 14,95
ISBN: 978-3-7843-3470-7

 

 

Wolltest du Bäuerin werden? Bauerntöchter auf den Lebensspuren ihrer Mütter im Großdruck
Durch Ulrike Siegels erfolgreiche Bauerntöchter-Reihe wurde in vielen ländlich geprägten Familien ein reger Austausch zwischen den Generationen in Gang gesetzt. Schnell wurde einigen der Bauerntöchter-Autorinnen klar, dass die Geschichten ihrer Mütter ebenso festgehalten werden müssen. Dieses Buch zeigt, wie jene Frauengeneration ihre Kindheit und Jugend auf den Bauernhöfen der Kriegs- und Nachkriegszeit erlebte und mit welchem Gefühl sie heute auf ihr Bäuerinnenleben zurückblicken.

Wolltest du Bäuerin werden?
Großdruck
304 Seiten, Broschur, € 12,95
ISBN: 978-3-7843-5094-0

 

Bauerntöchter-Geschichten im Großdruck
Die überaus beliebten Bände „Wenn Bauerntöchter erzählen“ und „Wenn Bauerntöchter wieder erzählen“ beinhalten eine Auswahl der besten Geschichten aus Ulrike Siegels dreibändiger Serie „Bauerntöchter erzählen“ in extra großer Schrift.  

Wenn Bauerntöchter wieder erzählen Wenn Bauerntöchter erzählen Wenn Bauerntöchter wieder erzählen
Großdruck
280 Seiten, Broschur, € 12,95
ISBN: 978-3-7843-5005-9

Wenn Bauerntöchter erzählen
Großdruck
280 Seiten, Broschur, € 12,95
ISBN: 978-3-7843-3488-2

 

 

Bauerntöchter-Hörbuchpaket Die Stimmen der Frauen
Nach dem überwältigenden Erfolg der Bücher, wurden die besten Geschichten auch als Hörbücher veröffentlicht. Grandiose Stimmen und ergreifende Erinnerungen machen die Hörbücher zu einem wunderbaren Erlebnis.

Bauerntöchter-Hörbuchpaket
3 CDs, Laufzeit ca. 210 Minuten, € 25,95
ISBN: 978-3-7843-3405-9

Bestellen Sie hier die Bücher